Die Analoglaufwerke von stst

Wir bieten momentan 2 Varianten von Analogplattenspielern aus unserer eigenen Fertigung an.

Beim Motus DQ handelt es sich um eine starre Konstruktionen und beim Motus II D um eine Subchassis-Konstruktion (eine vollkommen entkoppelte, gefederte Konstruktion). Beide Spieler besitzen einen Plattenteller aus einem speziellen hochdämpfenden Kunststoff mit einer Stärke von 50 mm und einer Masse von ca. 5 Kilogramm.
Beim Antrieb handelt es sich um einen Direktantrieb, bei dem die Geschwindigkeit 33 1/3 und 45 U/pm über einen Schalter gewählt werden kann. Die Drehzahl wird automatisch quarzgenau geregelt und Permanent optisch überwacht. Jegliche noch so kleine Änderung der Drehzahl durch ein höheres Bremsmoment, hervorgerufen durch einen Mitlaufbesen, zweiten Tonarm oder sich ändernden Reibwiderstand des Tonabnehmers zum Platteninneren hin, wird sofort registriert und ausgeglichen.
Optional ist auf Wunsch auch eine Variante möglich, welche zusätzlich noch über eine von Hand justierbare Geschwindigkeitsregelung ermöglicht. Nach unserer Erfahrung ist ein Direktantrieb dieser Güte, welcher kompromisslos nach klanglichen Aspekten konstruiert und optimiert ist, die optimale Antriebslösung für einen Plattenspieler.
Die Teller der Motus-Laufwerke werden durch einen geregelten Gleichstromdirektantriebsmotor aus eigener Fertigung mit geringen Drehmoment angetrieben. Dies hat zwar wegen des über 5 Kilo schweren Plattentellers eine Hochlaufzeit von ca. 10 Sekunden zur Folge, hält aber die Störenergie des Antriebes in einem derart niedrigen Bereich, daß diese praktisch nicht mehr in Erscheinung tritt. Die Hochlaufzeit spielt im High End Einsatz ohnehin keine große Rolle. Die hohe Tellermasse sorgt für exzellente Gleichlaufeigenschaften und eine Resonanzarmut, die ihres Gleichen sucht.

Bei den Motor/Tellerlagern handelt es sich um absolut wartungsfreie invertierte Lager.
Beide Laufwerke besitzen eine Tonarmbasis, die auf annähernd jeden handelsüblichen 9 u.10" Tonarm
anpassbar ist. Auf Wunsch werden die Laufwerke auch für 12" Tonarme gefertigt.
Die Zargen sind in jeder Holz- und Lackausführung nach Kundenwunsch erhältlich und stehen auf 3
höhenverstellbaren Spikes.

Alle Spieler verfügen über ein hochwertiges ausgelagertes Ringkernnetzteil und eine handgearbeitete Staubschutzhaube aus klarem Plexiglas.

 

Analoglaufwerk Motus D

MOTUS D

Motus D ist ein direkt angetriebenes Solid-State-Masse-Laufwerk.
Die Zarge besteht aus einem 70 mm starken, massiven, aus dem Vollen gefrästen MDF-Körper, der auf 3 höhenverstellbaren Spikes ruht.
Diese Zarge kann in allen Holzfurnier- bzw. Lackversionen geordert werden.
Außerdem stehen verschiedene Kombinationsvarianten für die Topplatte zur Auswahl. Abbildung: Makassar Ebenholz/Alu-inox.
Der 50 mm starke Plattenteller besteht aus einem hochdämpfendem, antistatischem Spezialkunststoff, der über eine, für Kunststoffe enorm hohe Masse verfügt.
Das invertierte Tellerlager ist äußerst stabil und absolut wartungsfrei.
Sämtliche handelsüblichen 9" Tonarme können auf dieses Laufwerk montiert werden.
Zur genauen Justage des Tonarmes kann die Tonarmbasis verdreht werden.(Exzenterverstellung)
Für 10" und 12" Tonarme ist eine Sonderanfertigung möglich.
Der Antrieb erfolgt durch einen elektronisch geregelten Direktantriebsmotor.
Die Drehzahlumstellung erfolgt durch umschalten. Zum Lieferumfang gehören ein externes Netzteil und eine handgearbeitete Staubschutzhaube aus hochwertigem Acrylglas.

 

Technische Daten:

Konstruktion:
Versorgungsspannung:
Leistungsaufnahme:

Geschwindigkeiten:
Maße incl. Spikes und Haube B/T/H:
Gewicht:
Garantiezeit:

 

Solid-State-Masselaufwerk
15V DC über Netzteil
5 W
33,33 u. 45 Upm
480/400/220 mm
ca. 18 Kg
10 Jahre

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Analoglaufwerk Motus II D

Direkt angetriebenes Subchassis-Masse-Laufwerk mit 50 mm starkem
Plattenteller aus hochdämpfendem Spezialkunststoff, der auf einem
wartungsfreien, invertierten Teller-/Motorlager läuft.
Die Tonarmbasis ist auf annähernd jeden handelsüblichen 9 u.10" Tonarm einstellbar. Eine Sonderanfertigung für 12" Tonarm ist möglich. Die Zarge ist in jedem Echtholzfurnier oder Lackfinish erhältlich. Für die Topplatte stehen eine Vielzahl von Varianten zur Auswahl. Abbildung: Makassar Ebenholz/Alu-inox.
Eine handgearbeitete Acrylglashaube ist ebenso im Lieferumfang enthalten, wie ein externes Ringkernnetzteil.
Sämtliche Verstellmöglichkeiten der Federbasis und der Tonarmbasis erfolgt über gesicherte Spannzangen und können sich somit nicht lockern oder verstellen. Ein ausleiern oder überdehnen der Federn ist ebenfalls unmöglich. Einmal richtig justiert ist kein selbstständiges Verstellen und somit auch nie mehr ein Nachstellen erforderlich. Die Justage ist kinderleicht und kann von jedem handwerklich etwas Begabten vorgenommen werden. Auf der gegenüber-liegenden Seite der Tonarmbasis läßt sich über Gegengewichte jedes Tonarmgewicht ausbalancieren, so daß sich der Schwerpunkt vom gesamten federnten System immer im Zentrum der Plattentellerachse befindet. Dies ist für ein perfekt schwingendes und klingendes Subchassis unerlässlich.

Technische Daten:

Konstruktion:
Versorgungsspannung:
Leistungsaufnahme:

Geschwindigkeiten:
Maße incl. Spikes und Haube B/T/H:
Gewicht:
Garantiezeit:

 

Sub-Chassis-Masselaufwerk
15V DC über Netzteil
5 W
33,33 u. 45 Upm
480/400/220 mm
ca. 20Kg
10 Jahre